Shishakohle - Über den Tellerrand geblickt

Obwohl sich dieser Blog hier hauptsächlich und vorwiegend mit dem Thema Shishatabak beschäftigt, möchte ich in diesem Beitrag einmal auf Shishakohle eingehen - genauer gesagt auf Kohleersatz aus Kokosnussschalen, die im Gegensatz zur üblichen Kohle ohne Beimengung von Zündbeschleunigern auskommt.

Coco Bricks - Alternative für Schellzünderkohle?

Ich muss zugeben - bislang hab ich mich ausschließlich mit der klassischen Schnellzünderkohle versorgt und es eigentlich auch nie bereut - die Nachteile (in erster Linie der Geschmack gleich nach dem Anzünden) waren für mich nicht so ausschlaggebend. Vielmehr hat es mich erfreut, daß die Kohletabletten einfach mit einem ganz normalen Feuerzeug entzündet werden können und kein Spezialequipment wie ein Bunsenbrenner nötig ist. Trotzdem habe ich mir letzends die Coco Bricks aus Kokosnussschalen besorgt und auch gleich mal ausprobiert. Das Ergebnis war nicht von schlechten Eltern.

Geschmackliche Vorteile

Das Elend begann so gleich zu Anfang: ab in den Keller und den alten Campingbrenner gesucht - an normales Anzünden war nicht denken. Nach 2 Minuten haben meine Finger geglüht, die "Kohle" aber nicht. Erst mit der höheren Hitze des Brenners hat es dann prima funktioniert. Also Bricks auf den Sieb und locker losgelegt. Das Ergebnis war schon beeindruckend: Der Rauchgeschmack war (vor allem am Anfang) wesentlich weniger beißend und der Tabakgeschmack kam klarer durch. Von mir gibts ein ganz klares "Daumen hoch" - die Cocobricks sind eine echte Alternative zu herkömmlichen Schnellzünderkohle.

Shishakohle kaufen

Besorgt habe ich mir das Ganze natürlich im Semedes Shisha Shop: